ALL THAT JAZZ ist ein Verein, der dem traditionellen Jazz in Österreich wieder mehr Popularität verschaffen soll. Da sämtliche Funk- und Print Medien traditionellen Jazz weitgehend ignorieren und z.B. in Wien außer Jazzland und Porgy&Bess keine nennenswerte Lokalszene mehr existiert, kann derzeit kaum junges Publikum neu gewonnen werden und das ältere Publikum „stirbt aus“. Gleichzeitig erleben aber die Musiker, die sich mit dem traditionellen Jazz befassen, immer wieder Begeisterungsstürme auch von Publikum, welches ansonsten kaum mit Jazz in Berührung kommt. Dies ist der Hauptmotivator für die Initiatoren und Organisatoren des Vereines aber auch der Musiker.

Musikprogramm:

Der musikalische Bogen der von ALL THAT JAZZ geförderten Jazzmusik reicht vom frühen Südstaatenblues über New Orleans Jazz, Dixieland, Chicago Jazz, swingende Gitarrenrhytmen a la Django Reinhard über Swing bis zu Latin Jazz und Boogaloo.

Modern und Freejazz wird nicht geboten.

Vorstand:

Der Vorstand von ALL THAT JAZZ besteht aus aktiven Musikern der traditionellen Jazzszene. Als Motivation für deren zeitintensiven Einsatz soll neben der Passion für diese Musikrichtung auch die Tatsache angeführt werden, daß es immer wieder gelingt, bei den Aufritten ein breitgestreutes Publikum zu begeistern, und das, obwohl diese Musikrichtung von den Medien weitgehend ignoriert wird.

ZIELSETZUNG

Der Jazz der Jahre 1910 bis 1950 ist als „klassischer Jazz“ (Classic Jazz) in der Musikgeschichte fest verankert Unser Ziel ist es, diese Musik in Österreich in Form von verschiedenen Veranstaltungen für traditionellen Jazz zu fördern. Dazu gehören verschiedenste Veranstaltungen, die ALL THAT JAZZ in den letzten Jahren erfolgreich organisiert und teilweise auch gesponsert hat.

Weiters betreibt unser Verein im Keller des Schottenheurigen in Maria Enzersdorf  Liechtensteinstr.68 den Jazzclub Route 66. Hier gibt es zweimal im Monat Konzerte verschiedener Bands (Programm: www.jazzroute66.at)